Die großen Lieben des Lebens

Der Begriff „große Liebe“ ist ja romantisch besetzt und bezieht sich normalerweise auf den einen „richtigen“ Lebenspartner. Aber: Es gibt so viele weitere große Lieben in jedem Leben. Das können Menschen sein oder Orte oder Tätigkeiten. Einfach alles, was zu einem gehört und das Herz nachhaltig berührt.

Für mich ist das Schreiben eine große Liebe. Es war immer da, sogar so nahe, dass ich es lange nicht als Beruf in Betracht gezogen habe, weil ich außerhalb von mir nach einer Tätigkeit gesucht habe. Ich habe mit elf über meine Klassenfahrt geschrieben und als Jugendliche eine unglückliche Liebe als Märchen verarbeitet, in dem ich vor allem meine Naivität auf die Schippe genommen habe. Ich habe immer Stift und Papier in meiner Handtasche. Das Schreiben und ich, wir sind irgendwie eins.

Eine weitere große Liebe ist für mich natürlich meine Tochter . Und der Himmel, der auf so viele unterschiedliche Arten wunderschön aussieht und den stillsten Punkt in mir berührt. Auch Potsdam schleicht sich immer mehr in mein Herz.

Und die Astrologie liebe ich. Astrologie hat wenig mit einem Wochenhoroskop zu tun, sondern ist eine faszinierende Symbolsprache, die sich über Jahrtausende entwickelt hat und die Ganzheitlichkeit unseres Seins umfasst: Wie oben, so unten – wie im Großen, so im Kleinen. Früher habe ich immer die Leute mit der Frage nach ihrem Sternzeichen genervt (naja, tue ich auch heute eigentlich noch …) und irgendwann habe ich dann eine astrologische Ausbildung gemacht und das Ganze umfassend gelernt.

Die Liebe ist immer da. Nur manchmal sehen wir sie nicht, weil unsere Definition sehr eng gefasst ist.

Es gibt in jedem Leben viele große Lieben und das ist natürlich sehr spannend, denn es erzählt viel über einen Menschen. Und ich glaube, wenn man sein Leben lang neugierig und lebendig bleibt, dann kommen bis ins hohe Alter weitere große Lieben hinzu.

Wie ist das bei dir? Was sind deine großen Lieben? :-)

2 comments for “Die großen Lieben des Lebens

  1. 22. März 2017 at 15:46

    Schöne Gedanken.
    Das Schreiben liebe ich auch schon, seit ich Kind bin. Und auch mir geht es so, dass mich der Himmel in seiner Stille, Vielfalt und Schönheit immer wieder berührt. Außerdem liebe ich es, am Wasser zu sein, vor allem an großen Gewässern. Ich mag Lavendelduft sehr gern. Und dann gibt es noch ein paar Dinge…
    Schön, den Blick darauf zu lenken, danke.

    • Marion Lili Wagner
      22. März 2017 at 17:33

      Liebe Gudrun, danke für deinen Kommentar. Ja, der Himmel ist schon magisch … Und ich liebe es auch sehr, am Wasser zu sein :-) Liebe Grüße, Marion

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *